Beheizte Rührwerksbehälter Produktbeispiele

Wärmekammern, Schmelzanlagen & Heizsysteme für schnelles Aufschmelzen

1.300 l Elektro-Schmelzbehälter mit Thermalöldoppelmantel und Rührwerk

1.300 l Elektro-Schmelzbehälter mit Thermalöldoppelmantel und Rührwerk
1.300 l Elektro-Schmelzbehälter mit Thermalöldoppelmantel und Rührwerk

Heißwasser-Wärmekammer mit angetriebenem Schüttel Drehtisch

Zur schonenden Aufschmelzung temperaturkritischer Rohstoffe dient diese Heißwasser-Wärmekammer mit einem Drehtisch für 4 Fässer.

Der Drehtisch bewegt sich mit den aufstehenden Fässern vor- und zurück, so dass die unaufgeschmolzenen Fasskerne in der Randschmelze bewegt werden schnelle Aufschmelzung bei niedrigen Temperaturen!

Die Heißwasser-Wärmekammer mit einem Drehtisch für 4 Fässer dient zur schonenden Aufschmelzung temperaturkritischer Rohstoffe
Die Heißwasser-Wärmekammer mit einem Drehtisch für 4 Fässer dient zur schonenden Aufschmelzung temperaturkritischer Rohstoffe

Elektro-Rührwerksbehälter in Edelstahl

Rührwerksbehälter mit Thermalöldoppelmantel und Elektro-Heizung

Die Ausstattung umfaßt die Elektro-Heizung mit Temperatur-Regelung des Thermalöls, Ankerrührwerk (auf Wunsch drehzahlgesteuert), beheizte Ablassventile, Rohrfüße oder Rollen

Rührwerksbehälter in Edelstahl mit Thermalöldoppelmantel und Elektro-Heizung sowie mit Temperatur-Regelung
Rührwerksbehälter in Edelstahl mit Thermalöldoppelmantel und Elektro-Heizung sowie mit Temperatur-Regelung

Druckbehälter mit Heizmantel

Für die temperierte Bereitstellung von Schmelzkleber wurde dieser Druckbehälter gefertigt, der pneumatisch entleert wird

In verschiedenen Größen können Schmelzanlagen für das Ausschmelzen von Fässern oder Behältern (geöffnet und auf dem Kopf stehend) verwendet werden.

Druck- Schmelzbehälter für eine temperierte Bereitstellung von Schmelzkleber in verschiedenen Größen

Komplettanlage zur Farbherstellung

Diese Anlage umfasst:

einen Mischbehälter mit Rührwerk und Doppelmantel, einen Thermalölerhitzer, einen Brüdenkühler, eine Förderpumpe, Wägezellen sowie die Komplettsteuerung einschließlich Rezepturverwaltung

Mischbehälter mit Rührwerk und Doppelmantel, einen Thermalölerhitzer, einen Brüdenkühler, eine Förderpumpe, Wägezellen sowie die Komplettsteuerung einschließlich Rezepturverwaltung
Mischbehälter mit Rührwerk und Doppelmantel, einen Thermalölerhitzer, einen Brüdenkühler, eine Förderpumpe, Wägezellen sowie die Komplettsteuerung einschließlich Rezepturverwaltung

Ausschmelzanlage für geöffnete Fässer

Dampfbeheizte Wärmekammer mit beheizter Sammelwanne und Auslauf

Dampfbeheizte Wärmekammer mit beheizter Sammelwanne und Auslauf für geöffnete Fässer
Dampfbeheizte Wärmekammer mit beheizter Sammelwanne und Auslauf für geöffnete Fässer

10.000 Liter Fettschmelze

Aufschmelzanlage in neuer Dimension

  • 10.000 Liter Charge
  • 1-Mann-Bedienung mit Funk-Fernsteuerung
  • Energiesparende Lufterhitzung mit Warmwasser
  • Schmelzerückführung zur Prozess-Beschleunigung mit „Fettdusche“

Als Beispiel einer kombinierten Anlage zur Vorprodukt-Aufschmelzung, zur Rohstoffpufferung und als Dosiervorlage präsentiert die Will & Hahnenstein GmbH eine neue Aufschmelzkammer für 10.000 Liter Lebensmittelfett. Konstruktion und Ausführung profitieren von dem umfangreichen Erfahrungsschatz aus über 85 Jahren thermischer Apparatebau. Die 10 würfelförmigen Fettblöcke mit einem allseitigen Kantenmaß von ca. 1 m werden in zwei Reihen hintereinander auf Kufen gelagert. Die Beschickung erfolgt durch nur einen Bediener, der zudem seinen Gabelstapler nicht verlassen muss, da die Rolltore an der Beladungsöffnung ferngesteuert und alle Lagerpositionen von oben einsehbar sind. Nach dem Schließen der Tore beginnt die Aufheizphase mit erhitzter Umluft. Die durch zwei Hochleistungsventilatoren turbulent zirkulierende Luft erwärmt sich höchst effektiv an einem groß dimensionierten Spiralrohr-Wärmetauscher auf ca. 80 °C. Als Heizmedium dient Heißwasser. Nach Erreichen der Solltemperatur beginnen die Fettblöcke zu schmelzen und tropfen in die ca. 10.000 Liter fassende Auffang- und Bevorratungswanne ab. Zur weiteren Beschleunigung des Prozesses wird ein Teil der flüssigen Schmelze nun durch eine Pumpe zurückgeführt und über ein 10 köpfiges Brausesystem von oben auf die angeschmolzenen Blöcke getropft. Durch diesen Verfahrensschritt wird die Aufschmelzzeit erheblich verkürzt. Der vollständig in Edelstahl ausgeführte Innenraum der Anlage erfordert eine ausgeklügelte Gestaltung mit gut abtropfenden Leitblechen, einer rückseitigen Membran-Abdichtung der Edelstahl-Rolltore sowie einer vollständigen Einleitung aller Fetttropfen in die Wanne. Zur weiteren Temperierung der flüssigen Schmelze ist die Wanne mit Glattrohr-Wärmetauschern für Warmwasser ausgerüstet, deren Wärmeabgabe und Effektivität aufgrund der ständigen Strömung des Fettes in der Wanne, hervorgerufen durch das Umpumpen der Schmelze, wesentlich verbessert wird. Bei Anforderung durch den nachgeschalteten Produktionsreaktor pumpt die kombinierte Umwälz- und Förderpumpe die Schmelze über einen integrierten Grobfilter aus der Wanne ab. Eine vollautomatische Steuerung für die verschiedenen Heizkreise, die Umluftgebläse sowie die Füllstandsüberwachung der Produktwanne mit Meldungen an das externe Prozess-Überwachungssystem runden die Gesamtanlage ab.

Eine neue Aufschmelzkammer für 10.000 Liter Lebensmittelfett

Elektro-Schmelztrichter

Schmelzanlage für Harzgranulat bestehend aus trichterförmig angeordneten Heizplatten, Aufgabehaube und Auslaufrinne

Bei dieser Schmelzanlage wird die heiße Flüssigkeit direkt weitergeleitet in einen Mischreaktor. Die Aufgabehaube ist als Puffer mit MIN und MAX Sensoren ausgerüstet und verhindert automatisch ein Entweichen der Wärme nach oben.

Schmelzanlage für Harzgranulat bestehend aus trichterförmig angeordneten Heizplatten, Aufgabehaube und Auslaufrinne

250 l Dampf-Schmelzbehälter

Schmelzkessel mit Dampf-Doppelmantel

Dieser Behälter dient zum Erschmelzen von Lebensmittelfetten, die dann durch Kippen in Dosiereimer weiterverarbeitet werden.

Schmelzkessel mit Dampf-Doppelmantel zum Erschmelzen von Lebensmittelfetten durch Kippen in Dosiereimer

Wärmekammer mit Fassdreheinrichtung

Wärmekammer mit Fassdreheinrichtung

In dieser Wärmekammer werden thermisch hochempfindliche Stoffe (Desmodur®) unter intensiver Bewegung bei niedrigen Temperaturen aufgeschmolzen. Die aufrecht stehenden Fässer werden direkt von der Palette in dem Fasskorb eingespannt und um ihre Hochachse gedreht, so dass der Fasskern schnell abschmilzt.

Hochempfindliche Stoffe werden thermisch unter intensiver Bewegung bei niedrigen Temperaturen aufgeschmolzen.
Hochempfindliche Stoffe werden thermisch unter intensiver Bewegung bei niedrigen Temperaturen aufgeschmolzen.
Hochempfindliche Stoffe werden thermisch unter intensiver Bewegung bei niedrigen Temperaturen aufgeschmolzen.

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder weiteres Informationsmaterial benötigen, dann kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner:

Uwe Hahnenstein

Geschäftsführer, Dipl.-Ing. Maschinenbau und Schweißfachingenieur

02744 9317 - 0